Erneut war der Weg das Ziel. Unsere Tour führte uns quer durch halb Schottland. Wir verließen die Westküste und hatten heute den definitiv letzten Tag in den bergigen Regionen des Landes.

Man mag es kaum glauben, aber in 14 Tagen Schottland haben wir noch keine einzige Fähre benutzt. Heute war dann der Fährenbann gebrochen. Wir nahmen die Corran Ferry, um Loch Linnhe zu überqueren und von Nether Lochaber nach Ardgour zu gelangen.

Die A82 führte uns durch das Ostende des eindrucksvollen Glen Coe. Das Wetter war nach deutschen Maßstäben nicht sehr berauschend. Aber zu Schottland passte es perfekt. Drama am Himmel und Futter für den Scheibenwischer.

Hier sind einige Impressionen von der heutigen Fahrt. Die Positionen reiche ich nach, wenn ich wider daheim bin und die GPS-Logs ausgelesen habe: