Wer durch Edinburgh New Town Richtung Westen wandert, erreicht irgendwann die Wohngebiete von Edinburgh. Aber Achtung: Hier sollte man nicht Kehrt machen, sondern weiter gehen zum ehemalige Armenstadtteil Dean Village.

Abgang zum Dean Village in Edinburgh

 

Dieses Gebiet erlebt seit den 1970er Jahren eine neue Blüte. Die Städter haben entdeckt, dass sich nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt sehr ruhig und beschaulich wohnen lässt.

Der Dean Path führt über den Fluss Water of Leith. Rechts und links der Brücke bieten sich schöne Aussichten

 

Wer in das Dean Village abbiegt, hat bereits nach 100 Metern die laute Großstadt ausgeknipst, hört einen Bach rauschen und Vögel singen. Kaum zu glauben, dass man sich immer noch in Edinburgh befindet. In Dean Village gibt es viel alte Bausubstanz, es lohnt sich, hier ein halbes Stündchen zu bummeln und vielleicht noch ein wenig am Water of Leith entlang zu wandern.

Die Damside hinunter in der Dean Village in Edinburgh

 

Weitere Bilder:

Links von der Dean Bridge geht es in die Bells Brae – und damit ins das Dean Village

 

Der Fluß Water of Leith fließt durch Dean Village

 

Alte Hausfassaden in Dean Village

 

Beliebte Joggerstrecke im Dean Village in Edinburgh: Der Water of Leith Walkway

 

Am Water of Leith Walkway gibt es einen kleinen Wasserfall

 

Blick durch eine der Gassen im Dean Village in Edinburgh

 

Erstaunlich, dass man in Edinburgh nur 5 Minuten vom lärmenden Stadtzentrum so idyllische Orte finden kann

 

Haus im Dean Village in Edinburgh